Gefeiert wird im kleinen Kreis

Spielmannszug in Gescher besteht seit 85 Jahren / Ehemalige sind eingeladen

In diesem Jahr begeht der Spielmannszug sein 85-jähriges Bestehen, aber gefeiert wird nur im kleinen Kreis. Mit der Feier am 31. August möchten sich die Verantwortlichen auch bei den ehemaligen Mitgliedern bedanken – sie hätten den Grundstein für diesen „Geburtstag“ gelegt.

Der Spielmannszug ist seit der Gründung 1928 der Freiwilligen Feuerwehr angegliedert. Während dieser Zeit haben die Mitglieder viel erlebt, und es kann bestimmt die ein oder andere Anekdote erzählt werden. So wurden zahlreiche Fahrten zu Wettstreiten z.B. nach Hagen oder nach Augsburg unternommen. Ferner gibt es noch den ein oder anderen Auftritt bei Karnevals- und Schützenfestumzügen, über den es etwas zu erzählen gibt. Gesprächsstoff bietet bestimmt auch so manches interne Fest des Zuges.

Reichlich Arbeit wartete auf das Orga-Team um Andrea Meyer, gab es doch kaum noch Namens- und Adressenlisten von den ehemaligen Mitgliedern. So musste so manches Fotoalbum durchkämmt werden. „Wir sind zuversichtlich, dass wir alle ausfindig gemacht haben“, berichtet Andrea Meyer. Sollte aber jemand keine schriftliche Einladung bekommen haben, bittet der Spielmannszug, dies zu entschuldigen. In diesem Falle sollte man sich melden bei Andrea Meyer geb. Höing (Tel. 02542/3119 oder treffen@spielmannszug-gescher.de), damit eine Einladung nachgereicht werden kann. Alle anderen werden gebeten, sich bis zum 31. Juli anzumelden.

Weitere Infos und eine Liste der Angemeldeten finden sich unter www.spielmannszug-gescher.de/treffen.

20130703ehem006a
Haben auf Fotos nach ehemaligen Mitgliedern des Spielmannszuges geforscht (von links): Monique Dieks, Hermann Gemsa, Elke Gemsa und Andrea Meyer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.