2002 – 2003


Hier seht Ihr eine Rückblick auf das Jahr 2003.

Silvesterumzug

Es ist schon Tradition, dass wir am Silvestertag durch Gescher ziehen und die Bevölkerung musikalisch auf das Neue Jahr einstimmen. Zu den vielen Stationen gehört das Ständchen beim Bürgermeister H. Theßing. Er nahm der Gruß stellvertretend für alle Gescheraner entgegen.

Uwe Meyer 15.12.2003

Generalversammlung am 13.12.2003

031213gv002Andreas Rudde konnte am 13.12.2003 zahlreiche aktive und passive Mitglieder sowie die Kameraden von der „alten Garde“ und der „2. Kompanie“ begrüßen. Ein besonderer Gruß und ein dickes Lob auf die gute Zusammenarbeit, ging an Norbert Büger, der die Feuerwehr vertrat.
Nachdem Dagmar Honrath das Vorjahresprotokoll und Monique Dieks den Kassenbericht verlesen haben wurde dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt.
Tambourmajorin Andrea Meyer blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Zu den zahlreichen Spielterminen gehörte neben Geburtstagsständchen und Schützenfesten, Karnevalsumzügen und zwei Wettstreiten, sicherlich das 75. jährige Jubiläum des Spielmannszuges. Ihr dank richtete sich besonders an die Kameraden der Feuerwehr und den Helfern aus den Reihen der Freunde und Familien der Spielleute. Zufrieden war sie auch mit der Beteiligung der Kameraden an den Spielterminen sowie den zahlreichen Übungsterminen. Ihr Dank richtet sich auch an die 2. Kompanie auf die sie sich immer verlassen konnte. Martin Osterkamp gab einen kurzen Einblick über die 2. Kompanie. Er berichtete, dass im zweiten Jahr ihres Bestehens 16 Mitglieder der 2. Kompanie angehören. Neben der Unterstützung der Aktiven kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.
Ein Höhepunkt der Versammlung waren sicherlich die zahlreichen Ehrungen. So bedankte sich A. Rudde bei zwei Kameraden der „Alten Garde“ für langjährige Treue zum Verein. Josef Schlüter ist bereits 50 Jahre Mitglied und Ewald Pollmann ist seid 25 Jahre dabei. Beide erhielten Ihre Ehrungen schon auf dem Jubiläumsfest. 20 Jahre gehören dem Spielmannszug an Bernhard Böing, Nicole Lütke Meyring, Andreas Wissen und Marita Vennes. Für Fünf Jahre im Aktiven Dienst wurden Kai Dieks, Raphaela Elpers, Larissa Bühren, Stefanie Hericks, Katrin Winking und Mike Schepers mit einer Urkunde und einem Abzeichen geehrt.
Neuwahlen standen nur bei dem Festausschuss auf der Tagesordnung. Für den Festausschusses wurden Raphaela Elpers und Laura Schütte neu gewählt.

031213gv004
Unsere Geehrten: von Links J. Schlüter, A. Rudde, S. Hericks, K. Winking, M. Vennes, L. Bühren, K. Dieks, R. Elpers, A. Meyer.

031213gv010
031213gv006
Uwe Meyer 15.12.2003

Adventskalender der Stadt Gescher am 01. + 09. + 22. 12.2003

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Gescher ihren großen Adventskalender. Nicht wie im Vorjahr an der Villa sondern am alten Rathaus auf dem Museumshof, findet der Adventskalender statt. Gleich an Drei Abenden dürfen wir auf der Veranstaltung Weihnachtliche Stimmung verbreiten. Kinder aus den Kindergärten und Schulen gestallten für jeden Tag ein Fenster und Vereine verkaufen Waffeln und Glühwein. Abgerundet wird dieser Adventskalender mit einer täglichen Verlosung, die von Geschäftsleuten gesponsert wird.
Uwe Meyer 09.12.2003

Nikolaus Umzug am 05.12.2003

Wie in jedem Jahr begleiteten wir den Nikolaus bei seinem traditionellen Umzug durch die Stadt. Zusammen mit dem Jugendorchester des Musikzuges verbreiteten wir weihnachtliche Stimmung unter den zahlreichen Kindern mit Ihren Eltern, die den Umzug begleiteten.
Uwe Meyer 09.12.2003

Ständchen am 22.11.2003

Der Feuerwehr Kamerad Heinz Feldkamp ist heute 60. Jahre jung geworden. Aus diesem Anlass brachten wir ihm zusammen mit der Feuerwehr Gescher und dem Musikzug ein Ständchen.
Uwe Meyer 24.11.2003

Büttabend am 15. und 22. 11.2003

Das diesjährige Motto, der Stadtkarnevallisten hieß „Da sind wir da bei“. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und Studierten das gleichnamige Stück der Kölner Band „de Hühner“ ein. Nachdem wir die Standartentruppe und den Elferrat auf die Bühne gespielt haben brachten wir das Narrenvolk, mit dem neuen Stück, zum kochen. Aus Anlass unserem 75. Jubiläum brachten wir, nach dem Solotanz von Laura Schütte, ein Zweites Bühnenstück zum Besten. Mit dem Lied „Titicacasee“ brachten wir erneut die Stimmung auf dem Siedepunkt. Im Anschluss bekam Andrea Meyer den Dies jährigen Orden und ein Jubiläumsgeschenk überreicht.
So ein paar Bilder, auf und hinter der Bühne
031115buett028031115buett016031115buett014
031115buett026031115buett024
031115buett022031115buett020031115buett018
Uwe Meyer 24.11.2003

Karnevalsauftakt am 11.11.2003

Zum dies jährigen Karnevalsauftakt begleiteten wir die Karnevalisten vom Heimathaus durch die Stadt zum Rathaus. Nachdem das Rathhaus erobert war zogen wir zum Hotel Grimmelt, wo ausgiebig gefeiert wurde.
Uwe Meyer 17.11.2003

Ein Jahr www.Spielmannszug-Gescher.de

Hiermit möchte ich mich bei allen Besuchern dieser Seite, bei den treuen Stammgästen dieser Seite,
bei den Mitgliedern und Vorstand des Spielmannszuges bedanken.
Ihr seit es, die diese Seite am leben erhalten. Dank Euch haben wir am 06.11.2003 um 20.30 Uhr

2169

zugriffe auf der Homepage.
Danke und macht weiter so!
Uwe Meyer

Uwe Meyer 06.11.2003

Fahrzeugeinweihung am 31.10.2003

Die Feuerwehr Gescher bekam ein neues Löschfahrzeug. Aus diesem Anlass lud die Feuerwehr zur Einweihung. Neben Grußworten von Stadt und Kreisbrandmeister H. Tenspolde, der Einsegnung des Fahrzeuges durch die Geistlichen der Stadt Gescher, untermalten wir musikalisch die Veranstaltung. Weitere Infos findet Ihr auf der Seite der Feuerwehr Gescher.
Uwe Meyer 06.11.2003

Gemeinsame Generalversammlung der Feuerwehr Gescher am 03.10.2003

sk. Gescher. Rückblick und Vorschau hielt die Freiwillige Feuerwehr bei ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag. Ehrungen und Beförderungen rundeten das Programm ab; so wurde Markus Terwey nach Absolvierung des entsprechenden Lehrgangs zum Brandinspektor ernannt. In Kürze wird die Feuerwehr ein weiteres Löschgruppenfahrzeug ihr eigen nennen können.

Sämtliche Züge der Feuerwehr, angefangen bei der aktiven Wehr, der Jugendfeuerwehr, der Ehrenabteilung, dem Spielmannszug und dem Löschzug Hochmoor konnte Stadtbrandinspektor Christian Nolte begrüßen. Zudem waren die Vertreter einiger Fraktionen vertreten. Bürgermeister H. Theßeling und Kreisbrandmeister ließen sich diese Versammlung nicht entgehen. Seit einigen Jahren begeht die Feuerwehr am „Tag der Einheit“ ihre Versammlung.
Die Feuerwehr bezeichnete Nolte als“starkes Team, auf das man bauen kann“. Besonderes Lob zollte er der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Zügen und der Verwaltung.
Ganz im Zeichen einiger Großveranstaltungen stand das Jahr 2003, erläuterte Nolte. So das 75-jährige Bestehen des Spielmannszuges im Mai und das 40-jährige Jubiläum des Löschzuges Hochmoor im September. Beide Züge, resp. der Spielmannszug hätten sich Überregional sehr gut präsentiert.
Eine kleine Statistik gab Löschzugführer Norbert Büger ab. Noch nie sind so viele Einsätze gefahren worden wie im Berichtszeitraum. Bei den 115 Einsätzen gab es 46-mal Feueralarm und 39 Hilfeleistungen zu erbringen. Die Brandschutzerzieher Marco Lieneweg, Uwe Luters und Stefan Theßeling schulten elf Kindergartengruppen, bzw. Schulklassen. Erfreulich die Übungsbeteiligung: sie liegt bei mehr als achtzig Prozent.
Norbert Büsken vom Löschzug Hochmoor verzeichnete 21 Einsätze davon 12 Brandeinsätze.
Die Jugendfeuerwehr zählt zurzeit 34 Mitglieder. Als begrüßenswert bezeichnete Stadtjugendfeuerwehrwart die Gründung einer Jugendgruppe in Hochmoor im vergangenen Monat.

„Lob ist gut, Taten sind besser“ rief Bürgermeister Theßeling den Kameraden zu. Er bezeichnete die Wehrmänner als Vorbilder des Ehrenamtes. Er versprach auch in Zukunft die notwendigen Anschaffungen zu unterstützen. Er sprach den Männern Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement für die Bürger der Glockengießerstadt aus.

Kreisbrandmeister Heinz Tenspolde bestätigte den Gescheranern ein „faires und gegenseitiges Miteinander“. Er führte einige Aufgaben an, die noch umgesetzt werden müssen. Insbesondere bemängelt er, dass auf Kreisebene altersbedingt die Führungskräfte „ausgingen“. „Ihr seid alle gefordert. Der Bürger erwartet von uns professionelle Hilfe“. Dabei würde die Arbeit der Feuerwehr, als selbstverständlich angesehen. „Es ist in der Bevölkerung scheinbar kaum bekannt, dass die Mitglieder der Feuerwehren freiwillig und unentgeltlich eine gesetzliche Pflichtaufgabe der Gemeinde übernehmen“. Dank sprach er der Stadt Gescher aus, die trotz knapper Kassen immer wieder in den Feuerschutz investiert.

Nach 37 Dienstjahren verlässt ein „Aktivposten“ das Schiff. Oberbrandmeister Heinz Feldkamp hat die Altersgrenze erreicht und muß den aktiven Dienst quittieren. Der bronzene Ehrenteller und ein holzgeschnitzter Florian sollen ihm den Abschied erleichtern.

Nach dem erfolgreichen Besuch des entsprechenden Lehrgangs am Institut der Feuerwehren, konnte Nolte Markus Terwey (als Lehrgangsbester) zum Brandinspektor befördern. Nicht ganz so hoch klettert Michael Beuker die Karriereleiter empor: er wurde zum Oberbrandmeister befördert. Gratulationen der Kameraden schlossen sich an.
Einen Blick in die Zukunft wagte Nolte. Er denkt an einen hauptamtlichen Gerätewart. Die Aufgaben und gesetzt. Vorschriften häufen sich, so dass die Arbeiten kaum noch ehrenamtlich machbar seien.

In Aussicht sind neue Löschfahrzeuge. Bereits in diesem Monat wird ein Löschgruppenfahrzeug LF-16/12 in Dienst gestellt. Der Löschzug Hochmoor wird aller Voraussicht im kommenden Jahr ein neues LF-8/6 bekommen.

Franz Josef Schulenkorf 14.10.2003

Helferparty mit Pättkesfahrt

Am 27.09.2003 fand unsere diesjährige Pättkesfahrt statt. Es war nicht irgendeine Fahrt, nein es war auch eine Helferparty. Als Dank für Ihre tatkräftige Hilfe auf unserem Jubiläumsfest, durften alle Angehörigen unserer Spielleute mit auf Tour. Der Festausschuss hatte eine schöne Tour rund um Gescher ausgesucht. In den Pausen sorgten mehrere Spiele für die nötige Stimmung.
030927party031030927party033
So musste zum Beispiel ein Schubkarren-Hindernislauf oder ein Wettschminken auf Zeit absolviert werden. Bei einer Station auf dem Hof Wening in Büren gab es eine kurze Einweisung in die biologische Landwirtschaft und wir durften ein Windrad besichtigen.
030921party038030927party036
Am Abend gab es auf dem Hof Honvehlmann-Meiering in Estern, neben Gegrilltem auch noch ein Auftritt der „Superstars auf Pättkestour“. Als letztes Spiel mussten selbst gedichtete Lieder vorgetragen werden.
030927party040030927party042

Der Zeitungsbericht dazu:

sk. Gescher. Das 75-jährige Jubiläum des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr verbunden mit dem Landeswertungsspiel der Musiktreibenden Züge im Landesfeuerwehrverband ist so manchem noch in Erinnerung. Erst durch die Mithilfe zahlreicher ehrenamtlicher Helfer konnte das Fest zu dem werden, was es geworden ist: eine Visitenkarte der Glockengießerstadt. Nicht nur die Spielleute, sondern auch die Eltern und die vielen Helfer waren jetzt zu einer „Helferfete“ eingeladen.

Mit dem Fahrrad traf man sich bei spätsommerlichem Wetter am Gerätehaus. Mit dem Fahrrad ging es durch die Bauernschaften Tungerloh-Capellen und Büren. Natürlich galt es nicht nur die ersten Herbstbilder während der Tour einzufangen, vielmehr galt es immer wieder bei kleinen originellen Spielchen Schnelligkeit, Wissen oder Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Informativ wurde es auf dem Hof Wening. Der Biohof-Besitzer erklärte nicht nur die Herstellung der Biowaren, sondern hatte auch noch manchen Tipp parat. Die Besichtigung der hofeigenen Windkraftanlage interessierte so manchen Mitfahrer. Hubert Wening konnte so manche Frage zur Windenergie beantworten. Ziel und Endpunkt war der Hof Honvehlmann in Estern. Schon von weitem konnte der Geruch des Grillfleisches wahrgenommen werden. Nach dieser anstrengenden Radtour um Gescher eine willkommene Angelegenheit sich hier zu stärken. Auf dem Hof ließ man den Abend gemütlich ausklingen. Noch lange saß man bei einem Glas Bier und Unterhaltung beisammen.

Uwe Meyer 29.09.2003
Zeitungsbericht: Franz Josef Schulenkorf 15.10.2003

40 Jahre Löschzug Hochmoor

Am 21.09.2003 feierte der Löschzug Hochmoor der Freiwilligen Feuerwehr Gescher sein 40. Jähriges bestehen.

030921hochmoorimage043030921hochmoor045

Neben den Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums stand auch die Gründung der Ortsgruppe Hochmoor der Jugendfeuerwehr auf den Programm. Musikalisch wurde das Jubiläum von dem Spielmannszug Hochmoor, den Tambourkorps Hochmoor, dem Jugendblasorchester Hochmoor und uns untermalt. Als weitere Höhepunkte waren die Vorführung einer Unfallrettung und die Schauübung der Jugendfeuerwehr.
Weitere Infos findet Ihr HIER und weitere Fotos findet Ihr in der Galerie.

Uwe Meyer 22.09.2003
und am 29.09.2003

Schützenfest in Stadtlohn – Breul

Am Sonntag den 03.August 2003 nahmen wir am Schützenfest in Stadtlohn -“Breul teil. Bei Hochsommerlichen Temperaturen holten wir das Königspaar ab und begleiteten es mit einem Umzug zum Festzelt.

Uwe Meyer 04.08.2003

Schützenfest St. Pankratius am 04.07.2003 bis 06.07.2003

Am Freitag begleiteten wir die Schützengilde zum Kirchgang und anschließend zur Totenehrung mit Zapfenstreich am Ehrenmal. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Vogelschießens. Wir spielten an der Vogelstange zusammen mit dem Musikzug ein Freiluft Konzert. Im Anschluss begleiten wir das neue Königspaar und den Schützenverein bei dem den Umzug durch die Stadt. An Beiden Abenden begleiteten wir noch die Fahne aus dem Zelt. Der Sonntag begann für uns sehr Früh, den es ist schon Tradition dass wir den Vorstand und das Offizierskorps musikalisch wecken. Nach unserem Frühstück, das in diesem Jahr von der Feuerwehr organisiert wurde hieß es noch einmal antreten zur Königsparade. Der Sonntag klang dann mit einem Frühschoppen mit einem Konzert, zusammen mit dem Musikzug aus.

Uwe Meyer 10.07.2003

Jubiläumsschützenfest in Tgl. Pröbsting am 29.06.03

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der St.-Antonius-Schützengilde Tgl. Pröbsting, nahmen wir am Sternmarsch und anschließendem Umzug zum Festzelt teil. Bei strahlendem Sonnenschein begleiteten wir zusammen mit dem Musikzug Gescher, dem Spielmannszug Hochmoor und dem Tambourcorps Hochmoor zahlreiche Schützenvereine aus Gescher und Umgebung.

Uwe Meyer 30.06.03

Stadtfest am 22.06.03

Wir durften das diesjährige Stadtfest mit Vereinsmeile musikalisch eröffnen. Bei strahlendem Sonnenschein gaben wir ein Konzert in der Innenstadt.

Uwe Meyer 26.06.03

Harwicker Schützenfest am 14. bis 16. Juni 2003

Das Schützenfest begann für uns am Samstag mit der Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Anschließend spielten wir mit dem Musikzug den großen Zapfenstreich auf dem Rathausvorplatz. Am Sonntagmorgen hieß es Antreten zum Gottesdienst. Nachdem wir die Schützen zur Kirche und anschließend bis zum Zelt begleitet haben, gestalteten wir zusammen mit dem Musikzug den Frühschoppen. Am Nachmittag nahmen wir am großen Umzug durch die Stadt teil. Eigentlich war das Schützenfest, musikalisch gesehen, für uns zu Ende. Dank Wolfgang Koppers, der am Montag Schützenkönig wurde und unsere Kameradin Vera Nolte als Königin erkor, traten wir nochmals am Montagabend an. Nachdem das Königspaar mit Throngefolge vom Rathaus abgeholt wurde feierten wir bis tief in die Nacht.

Uwe Meyer 17.06.2003

Nachruf

Am 10. Juni 2003 starb im Alter von 74 Jahren unser langjähriges Mitglied

Heinz Gemsa

Heinz war seit 1957 Mitglied des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Gescher.

Wir trauern mit den Angehörigen um unseren Kameraden und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Christian Nolte Leiter FFW Gescher

Andrea Meyer Tambourmajorin Spielmannszug FFW Gescher

Andreas Rudde 1. Vorsitzender Spielmannszug FFW Gescher

Gescher, im Juni 2003

Schützenfest in Tgl. Capellen am 29.05.2003

Zum ersten Mal durften wir am Schützenfest in Tungerloh Capellen teilnehmen. Zusammen mit dem Musikzug begleiteten wir die Schützen von der Antonius Kapelle bis zum Festzelt. Den Anschließenden Frühschoppen begleiteten wir musikalisch.
Uwe Meyer 08.06.2003

Jubiläumswochenende am 3. u. 4. Mai 2003

So jetzt haben wir unser Jubiläum auch schon geschafft, oder soll ich sagen leider? Wir wollen hoffen dass dieses Fest in guter Erinnerung bleibt. Weitere Infos werdet Ihr unter http://www.spielmannszug-gescher.de/jubel.htm finden.
Uwe Meyer 06.05.2003

Grenzlandwettstreit in Heiden

Am Sonntag 13.04.2003 besuchten wir den Grenzlandwettstreit in Heiden. In der dortigen C-Klasse belegten wir den Vierten Platz (mit 223,0 Punkte) knapp hinter 1. SZ Rhede (248,5 Punkte) 2. SZ Bocholt-Morssenhook (236,0) 3. Tambourkorps Hamminkeln (224,5). Bei der dortigen Dirigentenwertung belegte unsere Andrea den dritten Platz (mit 38,0 Punkten) 1. Platz ging an SZ Rede (39,5) 2. Platz ging an den SZ Bocholt-Morssenhook (38,5). Zusätzlich versuchten wir uns in der Konzertklasse. Als einziger C-Klassen Starter gegen sieben A und B-Klassen Starter. Hier zählte der Olympische Gedanke „dabei sein ist alle“. Trotz guter Leistung belegten wir sowohl in der Konzertklasse als auch in der Dirigentenwertung den letzten Platz.
Uwe Meyer 23.04.2003

Gästebuch

Wir haben heute ein Neues Gästebuch bekommen. Falls Ihr noch im alten Gästebuch nachschlagen wollt klickt HIER.
Uwe Meyer 05.04.2003

Ständchen zur Silberhochzeit

Unser Langjähriger Paukenspieler Christoph Krappe feierte am 04.04.2003 zusammen mit seiner Frau Jutta das Fest der Silbernen Hochzeit. Aus diesem Anlass brachten wir, zusammen mit dem Musikzug Gescher dem Jubelpaar ein Ständchen. Musikalisch untermalten wir das Kränzen der Nachbarschaft und begleiteten sie anschließend zum Festsaal.
Uwe Meyer 05.04.2003

Geburtstagsständchen

Mit Spielmannszug und Musikzug im Gefolge ließ es sich die Freiwillige Feuerwehr Gescher nicht nehmen, ihrem Senior, Hubert Wissen, zum 80. Geburtstag zu gratulieren. Seit 1960 gehört der Oberfeuerwehrmann der hiesigen Wehr an. Mit dem Eintritt in die Alters- und Ehrenabteilung übernahm er ein besonderes Amt. Noch heute sorgt der „Alterspräsident“ für die Beköstigung der Kameraden bei den allmonatlichen Treffen der Alters- und Ehrenabteilung, der zurzeit rund 30 ehemalige aktive Feuerwehrmänner angehören. Stadtbrandinspektor Christian Nolte zählte zu den ersten Gratulanten des Jubilars und überreichte ein Präsent. Er bezeichnete Hubert Wissen als „Vater der Blagen“ in der Altersabteilung der Freiw. Feuerwehr Gescher. Zum Schluss nahm das Geburtstagskind den Tambourstab selbst in die Hand und ließ die Musiker nach „seiner Mütze spielen“.

Quelle: Franz Josef Schulenkorf (www.feuerwehr-gescher.de)
Uwe Meyer 02.04.2003

Anstrengendes Wochenende

Das Wochenende vom 21.03.2003 bis 23.03.2003 war für uns ein wenig anstrengend. Am Freitag hatten wir eine wichtige Gesamtprobe für den Grenzlandwettstreit in Heiden, Mitte April. Am Samstagabend brachten wir zusammen mit der Feuerwehr und dem Musikzug ein Ständchen. Ludger Gamon vom Löschzug Gescher feierte sein 60. Geburtstag. Sonntagmorgen um 10,30 Uhr trafen wir uns zusammen mit unseren Familienangehörigen um über unser Jubiläum zu sprechen. Es wurden wichtige Aufgaben verteilt.
Uwe Meyer 25.03.2003

Spielmannszug und Feuerwehr feiern gemeinsam Karneval

Am 08.03.2003 war es wieder soweit, gemeinsam mit der Feuerwehr feierten wir Karneval. Die festlich geschmückten Übungsräume im Gerätehaus waren ab 19.30 Uhr Austragungsort der Veranstaltung. Der selbst ernannte Elferrat, sprich Festausschuss, zog zusammen mit dem neuen Prinzenpaar, Prinz Martin (Schröer) und Prinzessin Elke (Osterkamp) ein. Der Zeremonienmeister Christoph Krappe kündigte den ersten Höhepunkt an. Die „Torn Angels“ führten ihren Showtanz auf. Die Leiterinnen, Christine Terwey, Steffi Bäing und Lisa Hemsing hatten gute Arbeit geleistet, sodass die Kindertanztruppe nicht ohne Zugabe gehen durfte. Helmut Witte (vom Löschzug Alstätte) als Feuerwehrmann und Gregor Mensing als Butterblümchen kamen auch nicht ohne Zugabe aus der Bütt. Schon fast Tradition ist der Auftritt der Showtanztruppe der Stadtgemeinschaft der Karnevalisten Gescher, hierbei durfte der zweite Auftritt nicht fehlen. Im Anschluss bekamen wir hohen Besuch. Auch in diesem Jahr bedankte sich der amtierende Stadtprinz Andy mit seiner Prinzen Garde, Standartentruppe und Abordnung der Bacchusjünger bei uns für die gute Unterstützung am Karnevalswochenende. Nach dem Tanz der Prinzen Garde feierten wir bis in die frühen Morgenstunden.
Uwe Meyer 09.03.2003
Nachtrag: Dank an unserem Stadtprinzen Andy Wies, durch ihm haben wir ein paar Fotos!
Uwe Meyer 15.03.2003

Karneval

Zusammenfassend will ich erwähnen, dass wir in dieser Session nachfolgende Termine absolviert haben:
Am Sonntag den 16.02.03 holten wir den Stadt „Bacchus“ in Gescher mit ab. Montag den 17.02.03 Karnevalsumzug in Gescher. Bei strahlendem Sonnenschein genossen alle den Zug durch die Stadt (Fotos könnt ihr bei den Stadtkarnevalisten sehen). Am Samstag den 22.02.03 verbreiteten wir Karnevalsstimmung auf Haus Hall, eine Behinderten Einrichtung in Gescher. Am 02.03.03 durften wir in Voerde (Niederrhein) den Karnevalszug begleiten.

030304voerde

Für uns war es ein großes Ereignis die Besuchermaßn am Straßenrand in Stimmung zu bringen. Wir würden uns freuen auch im nächsten Jahr wieder kommen zu dürfen. Den Rosenmontagsumzug begleiteten wir am 03.03.03 in Stadtlohn. Wir haben den Zähfließenden und lauten Zug musikalisch begleitet.
Uwe Meyer 04.03.2003

Das Jahr fängt gut an:

Freuen durften sich die Vertreter von Kindergärten, Schulen und Musikvereinen. Sie erhalten Geld aus den Losverkauf bei der Adventskalender-Aktion im Dezember. Das Stadtmarketing vertreten durch Willi Lammerding und Clemens Kösters sowie Birgit Meyer und Elke Würz verteilen den Erlös so: Jeweils 100 Euro erhielten die beteiligten Schulen und Kindergärten. 350 Euro gehen an den Spielmannszug und das Jugendorchester des Musikzuges Gescher. Posaunenchor (100 Euro), Kanzelschwalben (85 Euro) und MGV Hochmoor sind weitere Nutznießer. Außerdem werden 1500 Euro für die Stutenkerle beim Nikolausumzug 2003 zurückgelegt.
(Quelle: Gescherer Zeitung Ausgabe 01.02.2003)

Übungswochenende

Zum jährlichen Übungswochenende trafen sich die Musiktreibenden Züge der Feuerwehr des Kreises Borken. In diesem Jahr fand es am 10. + 11. Januar 2003 in der Jugendherberge in Haltern statt. Es nahmen ca. 80 Musiker teil, darunter waren auch einige unserer Spielleute. Es wurde viel zusammen geprobt, doch der Spaß kam dabei nicht zu kurz, ob bei den gemeinsamen Mahlzeiten oder beim gemeinsamen Spiel.

2002

Alte Jahr verabschiedet

Mit Klang und Spiel verabschiedete der Spielmannszug alljährlich am Silvestertag das alte Jahr. Grund auch, der Bevölkerung der Glockengießerstadt ein frohes und gesundes Neues Jahr zu wünschen. Bürgermeister Heiner Theßeling nahm die musikalischen Wünsche der Spielleute stellvertretend für die Gescheraner entgegen. Bei klirrender Kälte zog der Spielmannszug unter der Stabführung von Andrea Meyer und in Begleitung der Feuerwehr musizierend durch die Glockenstadt.

(Quelle: Gescherer Zeitung vom 2.Januar 2003)

Adventskalender 2002

Auch in diesem Jahr haben wir an dem Adventskalender an der Villa teilgenommen. Am Montag, den 2.12.02 begleiteten wir mit weihnachtlichen Liedern die Eröffnung. Den zweiten Auftritt hatten wir am 9.12.02. Bei Minus 6,5 Grad, sind uns fast die Finger an den Instrumenten festgefroren. Es konnte sich keiner an einem vergleichbaren kalten Spieltermin erinnern.

„Großer Zapfenstreich“ zum Abschied

Am 29. November 2002 fand die Verabschiedung des Stadtbrandmeisters Borken W. Deckers statt. Dort spielten wir zusammen mit dem Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Legden den „Großen Zapfenstreich“. Dies war eine gelungene Überraschung im Rahmen seiner feierlichen Verabschiedung.

Büttabende 2002

Es wurde im Vorfeld lange überlegt welches Musikstück in diesem Jahr präsentiert werden sollte. Es begann eine lange Suche nach den passenden Noten. Wir entschieden uns für Sansibar, das die Kölner Band „de Höhner“ auf ihrem Konzert im November 2001 in Gescher vorgestellt hatten. Wir konnten leider keine Noten käuflich erwerben. Es gab da einen guten Geist, Namens Kristian Beeke. Er ist musikalisch beim Musikzug Gescher und bei der Tanzband“Seven Up“ tätig. Er unterstützte uns den richtigen Ton zu finden. Auf der Bühne wurden wir von Ihm und seinem E-Bass begleitet. Dafür möchten wir Kristian unseren Dank aussprechen. Mit dem richtigen Outfit (siehe Foto) passend zu unserer Musik wurden die Büttabende für uns wie immer ein Erfolg.
0211buett002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.